Startseite
Hygieneregeln
Erlaubnis TierSchG
Unser Kursangebot
Welpenkurs
Grundlagenkurs
Aufbaukurs
Kleinhundegruppe
Einzeltraining
Ringtraining
Beratung
Mantrailing
Rally Obedience
Dummytraining
Preise und Termine
So finden Sie uns
Aktuelles
Fotos aus den Kursen
Fotoalbum Übersicht
Eurasier-Zuchtstätte
Datenschutzerklärung
Impressum

 

Dummytraining

 (Fortgeschrittene)

 

 

Dummytraining oder Attrappentraining – sinnvolle Beschäftigung für Hunde

 

Trägt Ihr Hund gerne Gegenstände, sammelt er im Wald Stöcker und trägt sie meterweit mit und ist beim Socken sortieren Weltmeister? Dann wäre die gezielte Ausbildung mit dem Dummy etwas. Das Dummytraining ist für den Familienhund eine geistige Auslastung. Der Hund wird nach seiner genetischen Veranlagung beschäftigt. Er darf seinen Trieb, Gegen-stände zurückzubringen, ausleben. Dazu kann man mit einem Dummytraining beginnen. Das Dummytraining dient auch Jägern zur Ausbildung der Jagdhunde.

Zum Apportieren werden Dummys eingesetzt. Einen Dummy gibt es in verschiedenen Größen und Gewichtsklassen. Er besteht meistens aus Segeltuch- bzw. Canvasstoff, gefüllt mit Kunststoffgranulat oder Sägemehl oder ist selber befüllbar mit Futter. Das Standard-gewicht des Dummies für den erwachsenen, mittelgroßen Hund, z. B. ein Retriever, beträgt 500 g. Für kleinere Hunde oder zu Beginn der Übungen kann man mit leichteren Dummies arbeiten.

Bevor man ein Dummytraining beginnt, sollte die Ausbildung im Grundgehorsam abge-schlossen sein. Der Hund muss ein vertrauensvolles und partnerschaftliches Verhältnis zu seinem Hundehalter haben und gerne arbeiten wollen. Das Dummytraining baut sich langsam mit Übungsdummies, die ein geringeres Gewicht haben, auf. Die Suchstrecken sind noch auf kurzer Distanz und der Dummy wird nicht sofort geworfen, sondern versteckt. Wechselndes Gelände und unterschiedliche Apportiersituationen sind eine anspruchsvolle und anstrengende Arbeit für den Hund. Wichtig ist auch hier eine gute Zusammenarbeit zwischen Hundehalter und Hund. Die Hör- und Sichtzeichen müssen sicher sitzen.

Die Dummyarbeit besteht aus drei Grundpfeilern:

- Markieren

- Suchen

- Einweisen

  

 Das Ziel der Ausbildung soll einmal so aussehen:

Beim Markieren wartet der Hund ruhig neben seinem Hundehalter. Er beobachtet dabei genau wie der Dummy durch die Luft fliegt (Simulation der Flugbahn des angeschossenen Vogels) und merkt sich genau die Fallstelle (markieren). Die Fallstelle ist oft versteckt hinter Büschen und Sträuchern, so dass er sie von seiner wartenden Position nicht mehr sehen kann. Der Hundehalter wird jetzt seinen Hund auf den Dummy ansetzen und losschicken. Hierbei sollte man mit der Pfeife arbeiten, um den Hund auf Distanz unterstützen zu können. Für bestimmte Situationen gibt es nur eine Pfiffmelodie. Hierbei ist die Nase des Hundes gefragt. Er muss den Dummy eingrenzen und dann aufnehmen. Bei der Arbeit mit fortgeschrittenen und erfahrenen Hunden müssen sich die Hunde mehrere Flugbahnen von Dummies merken und sie nacheinander aufspüren.

Mit Beginn unseres Kurses werden wir kleinschrittig anfangen, d. h., Aufbau neuer Signalwörter, das Tragen unterschiedlicher Gewichte, das korrekte Einweisen. Die Pfeife wird in das Training eingebaut, Sitz-, Komm- und Suchenpfiff. Wenn das Einweisen, das Apportieren zum Hundehalter in die Hand sicher erfolgt, werden wir das Training auf mehrere Dummies erweitern und der Hund muss lernen, nur einen bestimmten zu holen. Danach werden wir Dummies verstecken und apportieren lassen und mit Hasendummies arbeiten. Nach der Arbeit auf unserem Hundeschulgelände werden wir das Training in den Wald ausweiten (Halfblinds, Geländeübergänge, Blinds).

Mitzubringen sind eine Pfeife, Leckerchen (klein und in größerer Anzahl), ein oder zwei Dummies, eine Tasche, um die Dummies ausser Sicht zu nehmen und später im Wald zu transportieren. Ein mittelgroßer Hund benötigt einen Dummy, der maximal 500 g wiegt. Zum Training reichen auch erst  einmal 200 g und für die kleinen Hunde 100 g schwere Dummies. Außerdem benötigen wir eine Decke für die Wartezeiten. Die Hunde brauchen zwischen den Sucheinheiten eine Pause, ohne dass irgendetwas gemacht wird. Einfach Ruhe.

Termine: noch keine Termine

Preis:

 

 

 

_____________________________________________________________________________________________________________ 

Top
Hundeschule Brandheide | Hundeschule-Brandheide@t-online.de